Gedicht zum Thema: Beziehung

Nebenwirkungen

Ein Gedanke an dich
genügt,
und du gehst mir
nicht mehr aus dem Sinn.

Ein Blick von dir
genügt,
und ich sehe rosige Zeiten
auf mich zukommen.

Ein Kuß von dir
genügt,
und das Leben
schmeckt mir wieder.

Deine Zuwendung
genügt mir,
daß ich von dir
nie genug bekommen kann.

© Ernst Ferstl

(*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, zusammen wachsen. Beziehungsgedichte, Freya Verlag 1999