Gedicht zum Thema: Herbst

Verwirrender
mit Blätterfall
und schweren Früchten,
mit kühlem Wind
und milden Nächten,
mit wilden Regengüssen
und den weichen Lüften
treibt bunt und vielgestaltig,
so leicht und kraftgewaltig
der Herbst sein Spiel.

© Carl Peter Fröhling

(*1933), Dr. phil., deutscher Germanist, Philosoph und Aphoristiker