Gedicht zum Thema: Ruhe, Unruhe, Muße

Erschöpft
mit sturmzerzausten Haaren
Wolken treiben über das Land

müde
vom Kampf mit dem Wind
sitze ich da und schaue in den Himmel

fragend
ist es der Tag nach dem Sturm
oder die Ruhe vor dem nächsten

© Engelbert Schinkel

(*1959), einfühlsamer Seelenfärber