Gedicht zum Thema: Abschied, Wiedersehen

Eins mit dem Wind

Wir halten die Hand
und fühlen
die Seele davonschweben

der Abschied
läßt unsere Tränen
zu warmem Eis erstarren

die Zeit hält an
Stille
die letzte Sekunde

Das Leben
fliegt davon
ohne nochmal zu fragen

es wird eins
mit dem Wind

© Engelbert Schinkel

(*1959), einfühlsamer Seelenfärber