Gedicht zum Thema: Abend, Nacht

Nachtspaziergang

Durch die ruhigen Straßen zu gehen,
die frische, feuchte Luft zu atmen -
wie gut es tut,
die stille Lebendigkeit der Natur zu spüren!

Und wie Tausende von Tropfen
Im Laternenlicht zu wundersamen Lichterketten werden,
schaukelnd an herunterhängenden zarten Zweigen einer Birke!

Da steh ich staunend,
und tief in mir erwacht ein Glück,
das meine Schritte zuversichtlich werden läßt.

Welch ein Geschenk,
in Gottes wunderbarer Welt zu Haus zu sein! -
ein Vorgeschmack auf seine Ewigkeit,
die unser Leben trägt.

© Beate Prager

(*1955), Hausfrau und Mutter