Gedicht zum Thema: Hände

Die Hand

Das rostige Eisen findet seinen Weg,
geführt von der Hand,
die Narben so liebt.

Bald streicht sie besonnen,
noch ergeben im Schmerz,
über die Narben,
entgegen dem Herz.

Was treibt diese Hand??

Das sie schneidet und sticht –
und mit diesem Eisen,
den Willen zerbricht

© Alexandra Kluxen

(*1980), deutsche Lyrikerin