Gedicht zum Thema: Veränderung

In mir war ein Nichts. Alles war so leer,
verletzt, gebrochen und eingeschlossen.
Irgendwas passiert nun mit mir und ich habe Angst davor.
Eine Wandlung, ein neues Ich, das zutage tritt. Ob es besser ist, ich weiß es nicht.
Wie ein Chamäleon komme ich mir vor, wie eine Schlange, die sich zu häuten beginnt. Schmerzen werden langweilig, zu schnell verdaut, eine neue Haut entsteht, ich spüre sie entstehen.
Schocken oder verletzen kann mich nichts mehr, Ängste und Sorgen wie weggeflogen.
Gleichgültigkeit, ich bin bereit, nimm mich in deine Arme auf, zeig mir meinen neuen Lebenslauf.....

© Thomas J. Erler