Gedicht zum Thema: Reden

Herr, hilf mir zur rechten Zeit zu reden.
Du gabst uns die Sprache als Brücke zum Nächsten,
als Mittel und Werkzeug, das Gute zu tun.
 
Bewahre mich vor Streit und leerem Geschwätz.
Ich will nicht verletzen und kritisieren
und niemand schädigen durch mein Wort.
 
Laß mein Reden voll Inhalt und Kraft sein.
Wenn ich auch nicht immer Weisheit verkünde,
so kann es doch ein gütiges Wort sein,
mit dem ich Trost und Freude vermittle.
 
Laß meine Worte wie Taten sein,
verläßlich und wahr, wohltuend und gut,
getragen von Liebe und Geduld.
Wer mit mir spricht, soll bereichert sein,
weil er Zugang zu meinem Herzen hat.
 
Herr, gib mir die Kraft,
alles Störende auszuschalten
und alle positiven Kräfte zu sammeln,
daß ich aus meinem Leben
das Beste machen kann.
Du willst mir Leben in Fülle geben.
Ich vertraue dir, daß du mich heilen kannst.
Ich glaube, daß du mich stark machen kannst
für deine Liebe.

Unbekannt