Gedicht zum Thema: Miteinander

Verschlossen

Die Tür war verschlossen,
des kleinen Mädchens Tränen flossen.

Warum nur bleibt die Türe zu?
Warum sind die Menschen so, auch du?

Sie müssen doch spüren, wie kalt es mir ist,
habe doch so lange die Wärme vermißt.
Sie müssen doch spüren, wie hungrig ich bin,
hungrig nach Liebe –
das ist der Beginn –
für Menschlichkeit –
ich bin dazu bereit.

Bitte öffnet mir doch die Tür –
ich gebe mein Herz dafür.

© Karin Obendorfer

(*1945), Dichterin und Lyrikerin