Gedicht zum Thema: Blumen, Rosen

Hart sind Deine Wechsellose,
Menschenherz, Du warmes Herz!
Ahnend kaum den Preis der Rose,
Blüh'n dir Rosen allerwärts.
Doch, wenn endlich ganz empfunden,
Ihre Herrlichkeit Dich rührt,
Wird von neidisch bösen Stunden
Schnell sie Dir zu nichts entführt.
Und die Rosen sind die Freude,
Sind der Tugend Liebesglück,
Endlich ganz erkennst du beide;
Ach, da flieh'n sie schon zurück.

Johann Rudolf Wyss (der Jüngere)

(1782 - 1830), Schweizer Dichter und Philosophieprofessor