Gedicht zum Thema: Verstehen

Noch nicht (be-)greifbar

Es gibt Träume,
die kann man nicht erzählen,
es gibt Realitäten,
die kann man nicht beschreiben,
es gibt Begegnungen,
die kann man nicht erklären,
es gibt Dinge,
die kann man nicht verallgemeinern,
es gibt so vieles,
was wir hören, fühlen, sehen –
und trotzdem nicht verstehen.
Aber wir lernen, wir wachsen, ... genau daran!

In Liebe und Vertrauen an das Leben selbst.

© Cornelia Gutzeit