Gedicht zum Thema: Strafe

Die Strafe sühnt nicht,
Vergebung löscht nicht aus,
Getanes wird nicht ungetan gemacht.
Damit, daß jemand etwas vergißt,
ist es bei weitem nicht erwiesen.
daß etwas nicht mehr ist…
Eine Tat zeigt ihre Konsequenzen,
Im Menschen und außer dem Menschen,
gleichgültig, ob sie als bestraft,
"gesühnt", "vergeben" und "ausgelöscht" gilt.

Unbekannt