Gedicht zum Thema: Gleichberechtigung

Emanzipation

Seit vielen Jahren gibt es schon
die Frauenemanzipation.
Man sagt stets Frauen und Männer sind gleich
in unserem schönen Österreich.

Voll Eifer sprach ich zu meinem Mann:
"Ab heute wenden auch wir sie an.
Mit gleichen Rechten und gleichen Pflichten
werden wir unseren Haushalt richten."

"Montag bis Mittwoch allemal,
bin ich dafür zuständig", sprach mein Gemahl,
"die anderen Tage, mein liebes Weib,
bist du für Wohnung und Kinder bereit"

Ich hört' es voll Staunen und voll Entzücken,
In meiner Ehe soll es nun glücken:
Der Teilung der Arbeit in allen Bereichen
soll meine Doppelbelastung weichen!

Am Montag kam ich zu Hause an,
doch leider war er nicht da, mein Mann.
"Ich mußte geschäftlich zum Essen gehn,
das wirst du, geliebte Frau, verstehn."

Am Dienstag zum Training im Kegelverein
und Mittwochs luden Kollegen ihn ein.
Den Rest der Woche war er zu Hause
und lag auf der Couch, denn da hatte er Pause.

So gingen viele Wochen dahin,
nach echter Partnerschaft stand mein Sinn.
Ach wären doch Rechte und Pflichten gleich
für Mann und Frau in Österreich!

© Poldi Lembcke

(*1945)