12 Zitate deren Autor/Quelle 'Aurel Schmidt' enthält.

Heroismus:
Mit der Enttäuschung leben.

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Erinnerung lügt immer.

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Sh. auch: www.aurelschmidt.ch

Überzeugungen werden oft für Beweise gehalten.

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Sh. auch: www.aurelschmidt.ch

Als der Politiker hörte, was er sagte, traute er seinen Ohren nicht.

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Sh. auch: www.aurelschmidt.ch

Üb' immer Treu und Redlichkeit,
dann kommst du nicht sehr weit.

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Sh. auch: www.aurelschmidt.ch

Ich weiß, was mit mir los ist. Aber was weiß ich darüber, was ich weiß?

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Sh. auch: www.aurelschmidt.ch

Die Verantwortung übernehmen kann jeder –
aber wer trägt die Folgen?

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Sh. auch: www.aurelschmidt.ch

Mache dich von deinem Wahne los, und du bist gerettet! Wer hindert dich denn, ihn abzutun?

Marc Aurel (121 - 180), römischer Kaiser und Philosoph, hieß bei Geburt Marcus Annius Catilius Severus; später Marcus Annius Verus; nach Adoption durch Kaiser Hadrianus: Marcus Aelius Aurelius Verus und nach Adoption durch Kaiser Antoninus Pius und als Kaiser: Marcus Aurelius Antoninus Augustus

Quelle: Marc Aurel, Selbstbetrachtungen (Τὰ εἰς ἑαυτόν), entst. vermutlich zwischen 170 und 180 n. Chr. In: Marc Aurels Selbstbetrachtungen. Herausgegeben von Heinrich Schmidt-Jena, Alfred Kröner Verlag, Leipzig o. J.Zölftes Buch, 25.

Wie viele derer, mit denen ich die Welt betreten habe,
sind bereits wieder daraus geschieden!

Marc Aurel (121 - 180), römischer Kaiser und Philosoph, hieß bei Geburt Marcus Annius Catilius Severus; später Marcus Annius Verus; nach Adoption durch Kaiser Hadrianus: Marcus Aelius Aurelius Verus und nach Adoption durch Kaiser Antoninus Pius und als Kaiser: Marcus Aurelius Antoninus Augustus

Quelle: Marc Aurel, Selbstbetrachtungen (Τὰ εἰς ἑαυτόν), entst. vermutlich zwischen 170 und 180 n. Chr. In: Marc Aurels Selbstbetrachtungen. Herausgegeben von Heinrich Schmidt-Jena, Alfred Kröner Verlag, Leipzig o. J. Sechstes Buch, 56