55 Zitate deren Autor/Quelle 'Edmund Burke' enthält.

Seite: 6

Menschen, die nicht auf die Vorfahren zurückblicken,
werden auch nicht an ihre Nachwelt denken.

Edmund Burke (1729 - 1797), irisch-englischer Staatsmann und romantischer Denker

Quelle: Burke, Betrachtungen über die Französische Revolution (Reflections on the Revolution in France, And on the Proceedings in Certain Societies in London Relative to that Event), 1790

Wenn die Untertanen aus Prinzip rebellieren,
wird die Politik der Könige tyrannisch.

Edmund Burke (1729 - 1797), irisch-englischer Staatsmann und romantischer Denker

Quelle: Burke, Betrachtungen über die Französische Revolution (Reflections on the Revolution in France, And on the Proceedings in Certain Societies in London Relative to that Event), 1790

Ein aufrichtiger Jünger der Wahrheit heftet das Auge stetig auf seine Führerin und bekümmert sich nicht, wohin sie ihn führt, wenn sie nur ihn leitet.

Edmund Burke (1729 - 1797), irisch-englischer Staatsmann und romantischer Denker

Quelle: Schlichting, Weiser Humor – Lachende Philosophie. 1000 der besten boshaften Sinnsprüche, gesammelt von Wilhelm Schlichting, Verlag Wilhelm Schlichting, Stuttgart-Gablenberg 1931

Das öffentliche Leben verlangt Macht und Tatkraft; wer auf seinem Posten schläft, verletzt eben so sehr seine Pflicht, als wer zum Feind übergeht.

Edmund Burke (1729 - 1797), irisch-englischer Staatsmann und romantischer Denker

Quelle: Berg (Hg.), Das Buch der Bücher: Aphorismen der Welt-Literatur, Band 1 Geist und Welt, Band 2 Herz und Natur. Gesammelt und geordnet von Egon Berg (i. e. Leopold Auspitz), Prochaska 1884/85 (EA 1873). Erster Band