174 Zitate deren Autor/Quelle 'Maxim Gorki' enthält.

Seite: 3

Jede Arbeit ist schwer, bis man sie liebgewinnt,
dann aber regt sie an und wird leichter.

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, Italienische Märchen, 1906-1913

Je bedeutender eine Frau ist, desto unwiderstehlicher ist unser Drang, dafür zu sorgen, daß sie rot wird.

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, Sofja Andrejewna Tolstaja, 1924

Die Menschen schelten einander so unermüdlich, weil einer des anderen Spiegel ist.

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, Sofja Andrejewna Tolstaja, 1924

Aber wo die Liebe herrscht, haben wir, die wir eben noch wilde Tiere waren, jetzt Kultur – Kunst und alles Große, dessen wir uns mit Recht rühmen.

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, Sofja Andrejewna Tolstaja, 1924

Ich habe noch keinen Menschen gesehen, der ganz frei gewesen wäre von dem häßlichen Drange, seine Mitmenschen zu belehren.

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, Sofja Andrejewna Tolstaja, 1924

Der Mensch ist die Achse der Welt.

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, A. P. Tschechow, 1904

Der höchste Stolz dieser Welt
ist das Werk der Mütter!

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, Tamerlan und die Mutter

…die wahre Liebe trifft wie der Blitz mitten ins Herz,
und sie ist stumm wie der Blitz…

Maxim Gorki (1868 - 1936), eigentlich Alexej Maximowitsch Peschkow, russischer Erzähler und Dramatiker

Quelle: Gorki, Italienische Märchen, 1906-1913