538 Zitate und 1 Gedicht deren Autor/Quelle 'Stefan Fleischer' enthält.

Seite: 3

Es gibt nichts Unlogischeres, als alles logisch erklären zu wollen.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

Man sieht nur mit dem Herzen gut,
auch in Bezug auf Gott.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

Liebe vergißt alles, nur den andern nicht.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

Es genügt nicht zu glauben. Man sollte auch noch wissen was.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

Information ohne Liebe ist Desinformation.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

Beeil dich zu kaufen, denn morgen schon
lohnt es sich nicht mehr.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

In der Zeitung steht, was morgen falsch sein wird.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

Glaube ist das Wagnis der Hoffnung.
Aus beiden zusammen wächst die Liebe.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009

Gott kann uns nur so nahe sein, als wir uns bemühen, ihm nahe zu sein.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: Fleischer, 40 + 40 Aphorismen, 2009