32 Zitate von Karl von Österreich-Teschen.

Der Krieg ist das größte Übel, das einem Staate, das einer Nation widerfahren kann. Es muß daher die Hauptsorge sein, alle nur immer mögliche Kraft gleich beim ersten Ausbruche aufzubieten, alles anzuwenden, damit derselbe so kurz als nur immer sein kann und bald auf die möglichst günstigste Art entschieden wird.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Wer, um nicht durch Andere geleitet zu werden, Alles selbst machen will, gleicht einem Kutscher, welcher über der Anstrengung, den Wagen zu ziehen, die Freiheit verliert, um dessen Bewegung zu lenken.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Wie die ganze Natur, so kann man auch das Leben, sowie alle Verhältnisse und Einrichtungen der Menschen in vier Jahreszeiten einteilen.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Wer ernten will, wenn er anbauen soll, oder Blumen pflücken, wenn die Zeit gekommen ist, Früchte zu sammeln, der erreicht keinen Zweck und vergeudet seine Kräfte in unnützen Anstrengungen.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Nicht die Last erdrückt den Menschen, aber die Art, sie ihm aufzulegen.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Wenn Schwache und Unfähige Macht haben und dazu noch träge oder leichtsinnig sind, so entscheiden sie sich leicht zum Kriege. Sie greifen nach dem Schwert, um den gordischen Knoten zu zerhauen, welchen aufzulösen sie nicht genug Einsicht und Beharrlichkeit haben.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Der Krieg, sagt man, liegt in der Natur, sowie der Hang zum Bösen.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Wer in der Politik gerade und aufrichtig zu Werke geht, gewinnt die Redlichen, betrügt die Schurken, welche überall eine der ihrigen ähnliche Falschheit wähnen, und handelt mit Kraft, weil er auf sich und auf seine Selbstzufriedenheit baut.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Schwäche ist der Charakter unseres Zeitalters.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893

Wo die Regierung kräftig ist, erheben sich auch die Talente.

Karl von Österreich-Teschen (1771 - 1847), Erzherzog Carl Ludwig Johann Joseph Laurentius von Österreich, Herzog von Teschen, Feldherr und Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen, jüngerer Bruder von Kaiser Franz II; im Napoleonischen Krieg war er Generalissimus und besiegte Napoleon in der Schlacht bei Aspern, verlor jedoch die Schlacht bei Wagram und schloss den Waffenstillstand von Znaim

Quelle: Karl von Österreich-Teschen, Aphorismen, 1893