3 Zitate von Paul Sailer-Wlasits.

Wir sprechen von Sorge und meinen das Nahen, wir sprechen von Dauer und setzen das Enden, wir sprechen von Zeit und meinen den Tod.

© Paul Sailer-Wlasits (*1964), Sprachphilosoph und Politikwissenschaftler

Quelle: Sailer-Wlasits, Die Rückseite der Sprache. Philosophie der Metapher, Wien 2003

Zeit als chronologische Metapher der Ewigkeit bezeichnet ausschließlich fortschreitendes Werden, niemals das ewige 'Es ist'.

© Paul Sailer-Wlasits (*1964), Sprachphilosoph und Politikwissenschaftler

Quelle: Sailer-Wlasits, Die Rückseite der Sprache. Philosophie der Metapher, Wien 2003

Hoffnung ist kein bloßes Erwarten, sondern die sprachliche Hereinnahme einer möglichen, günstigen Zukunft in die Gegenwart.

© Paul Sailer-Wlasits (*1964), Sprachphilosoph und Politikwissenschaftler

In: "Wahlkampfphrasen im Test", Lukas Wieselberg im E-Mail-Interview mit Paul Sailer-Wlasits, ORF-Interview vom 20. Mai 2016