20 Zitate von Charles-Ferdinand Ramuz.

Man darf schon jemanden necken, aber nur unter der Bedingung, dass man aufhören kann, wenn man sieht, dass der Spaß eine schlechte Wendung nimmt.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Die Herrschaft des Bösen (Le règne de l'esprit malin), 1917. Übersetzung Aphorismen.de

Bei den Menschen ist das Mitleid ein Sonntagsgefühl: Es ist wie die schönen Kleider, die man nicht jeden Tag anzieht.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Die Herrschaft des Bösen (Le règne de l'esprit malin), 1917. Übersetzung Aphorismen.de

Er sah, dass im Leben alles ein Wiederbeginn ist. Etwas wird gemacht, nur um wieder aufgelöst zu werden und abermals aufgelöst.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Adam und Eva (Adam et Eve), 1932, dt. von Werner Johannes Guggenheim, Steinberg Verlag Zürich, 1943

Es ist unsere Sache, unser Leben zu gestalten.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Adam und Eva (Adam et Eve), 1932, dt. von Werner Johannes Guggenheim, Steinberg Verlag Zürich, 1943

Das Traurigste ist, dass man von der Welt eine Vorstellung hat, der die Welt widerspricht.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Adam und Eva (Adam et Eve), 1932, dt. von Werner Johannes Guggenheim, Steinberg Verlag Zürich, 1943

Wir, sagt er, wir gehen dahin, wo wir wollen. Wir haben alles, weil wir nichts haben.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Die Schönheit auf Erden (La beauté sur la terre), 1927. Übers. Aphorismen.de

Vom Rest der Menschheit isoliert zu sein, heißt sich nutzlos fühlen. Sich nutzlos fühlen ist noch schlimmer, als sich schuldig fühlen.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Journal (Tagebuch). Übers. Aphorismen.de

Ich verabscheue einen gewissen Sozialismus, weil er Geld hasst, anstatt es zu verachten.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Journal (Tagebuch). Übers. Aphorismen.de

Man kann nicht zur gleichen Zeit der sein, der man ist und der man war.

Charles-Ferdinand Ramuz (1878 - 1947), bedeutender französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Lyriker und Künstler

Quelle: Ramuz, Histoire du soldat, 1920. Übers. Aphorismen.de