8 Zitate von Ephräm der Syrer.

Ein Ungesitteter lauert auf das Betragen seines Nebenmenschen; wer aber im Licht wandelt, denkt nichts Böses.

Ephräm der Syrer (um 306 - 373), auch Ephraem, Ephraim, Ephrem, syrischer Kirchenlehrer und Bischofsberater in Nisibis und Edessa

Wer Rachsucht in seinem Herzen birgt, gleicht dem,
der eine Schlange am Busen nährt.

Ephräm der Syrer (um 306 - 373), auch Ephraem, Ephraim, Ephrem, syrischer Kirchenlehrer und Bischofsberater in Nisibis und Edessa

Wer den Weg der Langmut und Geduld gefunden, der hat den Weg des Lebens gefunden.

Ephräm der Syrer (um 306 - 373), auch Ephraem, Ephraim, Ephrem, syrischer Kirchenlehrer und Bischofsberater in Nisibis und Edessa

Eine süße Kehle zieht viele Freunde herbei.

Ephräm der Syrer (um 306 - 373), auch Ephraem, Ephraim, Ephrem, syrischer Kirchenlehrer und Bischofsberater in Nisibis und Edessa

Quelle: Zingerle (Hg.), Bekenntnisse und Reden über die vier letzten Dinge vom heiligen Ephräm, 1830. Sprüchwörter des h. Ephräm

Wer die Arbeit liebt, bleibt ohne Betrübnis.

Ephräm der Syrer (um 306 - 373), auch Ephraem, Ephraim, Ephrem, syrischer Kirchenlehrer und Bischofsberater in Nisibis und Edessa