136 Zitate von Erasmus von Rotterdam.

Seite: 10

Es gibt keinen Überdruss an den Studien.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Schülergespräche (Familiarum colloquiorum formulae), 1526. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Non est ulla studiorum satietas

Die Habsucht ist soweit fortgeschritten, dass es auf der gesamten Welt nichts gibt, weder etwas Heiliges, noch etwas Weltliches, aus dem kein Gewinn geschlagen werden könnte.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Adagia, 1510-1535. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: nunc eo processit habendi rabies, ut nihil sit usquam in rerum natura, neque sacrum, neque profanum, unde non aliquid foenoris extundatur.

Heutzutage nimmt die Oberschicht alles für sich in Anspruch, gleichsam als wären sie allein Menschen oder vielmehr Götter.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Adagia, 1510-1535. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Nunc optimates quidam quasi soli sint homines, vel Dii potius, omnia sibi vindicant.

An solchen Menschen aber fehlt es nicht, die aus verbrecherischem Tun mit Hilfe juristischer Kniffe einen ansehnlichen Gewinn erzielen.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Adagia, 1510-1535. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Neque desunt, qui e nocentum facinoribus haud mediocrem faciant quaestum, legibus ceu retibus utentes.

Anfangs erweckt Rauch den Anschein von etwas Großem, schnell aber verflüchtigt er sich.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Adagia, 1510-1535. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Fumus initio quidem magnum quidam esse videtur, verum evanescit ilico

Der Philosophie zu folgen bedeutet nicht, das Pallium oder einen Rücksack umherzutragen oder sich einen herabwallenden Bart wachsen zu lassen.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Adagia, 1510-1535. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Philosophiam sequi, non est pallium aut peram circumferre, barbam demittere

Wahre Weisheit umfasst nicht nur die Erkenntnis des Wahren, sondern auch den Drang und die Liebe zum Ehrenvollen.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Adagia, 1510-1535. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Vera sapientia non solum complectitur veri cognitionem, verum etiam studium et amorem honesti.

Ein Tyrann aber ist jeder, der Herrschaft allein in seinem eignenen Interesse ausübt, unter welchem Titel man ihn auch malt oder meißelt.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist, nannte sich Desiderius Erasmus, eigentlich Gerhard Gerhards

Quelle: Erasmus von Rotterdam, Adagia, 1510-1535. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Tyrannus est autem, quisquis sibi gerit imperium, quocumque nomine pingatur aut sculpatur.