297 Zitate und 1 Gedicht von Euripides.

Seite: 30

Nicht sagen dürfen, was man denkt, ist Sklavenlos.

Euripides (480 - 407 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter

Quelle: Euripides, Die Phönikerinnen, 410/409 v. Chr

Wer mag ein Urteil fällen, wer das Rechte sehn,
bevor er sorgsam angehört der beiden Wort?

Euripides (480 - 407 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter

Quelle: Euripides, Die Herakliden, ca. 430 v. Chr

Wer jung und stark, darf keine Mühe scheu'n.

Euripides (480 - 407 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter

Quelle: Euripides, Iphigenie in Aulis, nach 406 v. Chr