342 Zitate und 59 Gedichte von Franz Grillparzer.

Seite: 2

Ein Held ist, wer das Leben Großem opfert.
Wer's für ein Nichts vergeudet ist ein Tor.

Franz Grillparzer (1791 - 1872), Wiener Hofkonzipist und Burgtheaterdichter

Quelle: Grillparzer, Das goldene Vließ. Dramatisches Gedicht in drei Abteilungen, 1819

Erzwungen ist zuletzt ein jeder Frieden: Der Schwächere gibt nach.

Franz Grillparzer (1791 - 1872), Wiener Hofkonzipist und Burgtheaterdichter

Quelle: Grillparzer, Ein Bruderzwist in Habsburg, 1873

Pöbelliteratur

Glaubt ihr, man könne kosten vom Gemeinen?
Man muß es hassen oder ihm sich einen.

Franz Grillparzer (1791 - 1872), Wiener Hofkonzipist und Burgtheaterdichter

Quelle: Schubert (Hg.), Grillparzers Meisterwerke, 1905