17 Zitate und 10 Gedichte von Andreas Gryphius.

Die Nacht ist nicht des Menschen Freund.

Andreas Gryphius (1616 - 1664), eigentlich Andreas Greif, Syndikus der Glogauer Stände, deutscher Dramatiker und Lyriker

Der Ruhm, nach dem wir trachten,
Den wir unsterblich achten,
Ist nur ein falscher Wahn.

Andreas Gryphius (1616 - 1664), eigentlich Andreas Greif, Syndikus der Glogauer Stände, deutscher Dramatiker und Lyriker

Quelle: Gryphius, Gedichte. Aus: Vanitas! Vanitatum Vanitas! 1643

Der Adel verpflichtet, die Pflichterfüllung aber adelt.

Andreas Gryphius (1616 - 1664), eigentlich Andreas Greif, Syndikus der Glogauer Stände, deutscher Dramatiker und Lyriker

Ungläubigen die Wahrheit preisen,
heißt Blinden schöne Dirnen weisen.

Andreas Gryphius (1616 - 1664), eigentlich Andreas Greif, Syndikus der Glogauer Stände, deutscher Dramatiker und Lyriker