138 Zitate von Georg Wilhelm Friedrich Hegel.

Das Bekannte überhaupt ist darum, weil es bekannt ist, nicht erkannt.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Quelle: Hegel, Phänomenologie des Geistes, 1807. Vorrede

Lernen heißt nicht nur, mit dem Gedächtnis die Worte auswendig lernen – die Gedanken anderer können nur durch Denken aufgefaßt werden, und dies Nach-denken ist auch Lernen.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Quelle: Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechts, 1821. Erster Teil. Das abstrakte Recht. Erster Abschnitt: Das Eigentum. C. Entäußerung des Eigentums. § 69

Zufriedenheit ist das Gefühl der Übereinstimmung unserer einzelnen Subjektivität mit dem Zustande unseres bestimmten, uns gegebenen oder durch uns hervorgebrachten Zustandes.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Quelle: Hegel, Vorlesungen über die Ästhetik, 1835-38 (posthum). II. Entwicklung des Ideals zu den besonderen Formen des Kunstschönen. II. Die klassische Kunstform. II. Das Ideal der klassischen Kunstform. 1. Das Ideal der klassischen Kunst überhaupt. b. Die neuen Götter des klassischen Ideals

Bildung nennen wir eben den in der Wirklichkeit angewandten Begriff, insofern er nicht rein in seiner Abstraktion erscheint, sondern in Einheit mit dem mannigfaltigen Inhalt alles Vorstellens.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Quelle: Hegel, Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie, 1833-36 (posthum). Erster Teil: Griechische Philosophie. Erster Abschnitt. Von Thales bis Aristoteles. Zweites Kapitel. Von den Sophisten bis zu den Sokratikern. A. Philosophie der Sophisten

Der Gehorsam ist der Anfang aller Weisheit.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Quelle: Hegel, Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften im Grundrisse, 1817. Dritter Teil. Philosophie des Geistes

Willst du leben, mußt du dienen; willst du frei sein, mußt du sterben.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Quelle: Varnhagen, Rahel, Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde, 3 Bde., 1834

Das Wahre ist das Ganze.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph

Quelle: Hegel, Phänomenologie des Geistes, 1807. Vorrede