7 Zitate und 3 Gedichte von Henry von Heiseler.

Keine Unehre kann mich entehren, es sei denn, ich hätte mir sie selbst zugefügt.

Henry von Heiseler (1875 - 1928), deutsch-russischer Lyriker, Erzähler, Essayist und Übersetzer von Puschkin, Leskow und Yeats

Kein Mensch oder Ding kann mir etwas antun. Alles Tun ist Gottes.

Henry von Heiseler (1875 - 1928), deutsch-russischer Lyriker, Erzähler, Essayist und Übersetzer von Puschkin, Leskow und Yeats

Mensch, gib dein Bestes!

Henry von Heiseler (1875 - 1928), deutsch-russischer Lyriker, Erzähler, Essayist und Übersetzer von Puschkin, Leskow und Yeats

Der Dichter: ›Seher‹ des Herzens!

Henry von Heiseler (1875 - 1928), deutsch-russischer Lyriker, Erzähler, Essayist und Übersetzer von Puschkin, Leskow und Yeats

Wenn man mehr Getreide und weniger Phrasen dreschen würde, gäbe es auf der Welt bald kaum noch Hungrige.

Henry von Heiseler (1875 - 1928), deutsch-russischer Lyriker, Erzähler, Essayist und Übersetzer von Puschkin, Leskow und Yeats