4 Zitate von George Hesekiel.

Die Schokolade, der Truthahn und die Ananas sind die drei Dinge, für die der essende Mensch dem Entdecker von Amerika wirkliche Dankbarkeit schuldet.

George Hesekiel (1819 - 1874), Johann George Ludwig Hesekiel, deutscher Journalist und Schriftsteller, auch unter dem Pseudonym Crescenzio Schwertinger bekannt

Wer gar nichts glaubt, fürchtet alles! Das ist des Unglaubens Fluch hienieden.

George Hesekiel (1819 - 1874), Johann George Ludwig Hesekiel, deutscher Journalist und Schriftsteller, auch unter dem Pseudonym Crescenzio Schwertinger bekannt

Quelle: Hesekiel, Von Turgot bis Babeuf. Ein socialer Roman (3 Bde.), 1856

Wie tief auch der Mensch gesunken sein mag, ein letzter Rest von Schamhaftigkeit, Ehrfurcht vor dem Heiligen und ähnlichen Gefühlen bleibt ihm doch, da ist der Punkt, wo die Barmherzigkeit Gottes immer wieder anknüpfen, von dem sie den Menschen wieder erobern kann.

George Hesekiel (1819 - 1874), Johann George Ludwig Hesekiel, deutscher Journalist und Schriftsteller, auch unter dem Pseudonym Crescenzio Schwertinger bekannt

Quelle: Hesekiel, Von Turgot bis Babeuf. Ein socialer Roman (3 Bde.), 1856

Kleine Geister können Demütigung nie vertragen, nie vergessen.

George Hesekiel (1819 - 1874), Johann George Ludwig Hesekiel, deutscher Journalist und Schriftsteller, auch unter dem Pseudonym Crescenzio Schwertinger bekannt

Quelle: Hesekiel, Von Turgot bis Babeuf. Ein socialer Roman (3 Bde.), 1856