29 Zitate von Hippokrates von Kos.

Seite: 2

Was die Arzneimittel nicht heilen, heilet das Meſſer; was das Messer nicht heilet, heilet das Feuer; und was das Feuer nicht heilet, das halte man für unheilbar.

Hippokrates von Kos (460 - etwa 377 v. Chr.), griechischer Arzt, »Vater der Heilkunde«

Quelle: E(c)ker, Geist Hippokrat's. Nach dem Lateinischen des Burnets aus dem griechischen Urtexte, 1791. Hippokrat's Lehrsprüche. VIII, 6. (heutige Zählung: VII, 87.)

Beide, der Schlaf und das Wachen, sind wenn sie das Maß überschreiten, übel.

Hippokrates von Kos (460 - etwa 377 v. Chr.), griechischer Arzt, »Vater der Heilkunde«

Quelle: E(c)ker, Geist Hippokrat's. Nach dem Lateinischen des Burnets aus dem griechischen Urtexte, 1791. Hippokrat's Lehrsprüche. II, 3.

Durch Enthaltsamkeit und Ruhe werden viele Krankheiten geheilt.

Hippokrates von Kos (460 - etwa 377 v. Chr.), griechischer Arzt, »Vater der Heilkunde«

Zugeschrieben

Entgegengesetztes wird durch Entgegengesetztes geheilt.

Hippokrates von Kos (460 - etwa 377 v. Chr.), griechischer Arzt, »Vater der Heilkunde«

Grundsatz der Allopathie