24 Aphorismen des Autors Aristophanes.

Eulen nach Athen tragen.

Aristophanes (um 450 - 385 v.Chr.), griechischer Lustspieldichter

Aber wer klug ist, der lernt fürwahr vom Feinde gar vieles.

Aristophanes (um 450 - 385 v.Chr.), griechischer Lustspieldichter

Quelle: Aristophanes, Die Vögel (Ornithes), 414 v. Chr

Menschen bilden bedeutet nicht, ein Gefäß zu füllen,
sondern ein Feuer zu entfachen.

Aristophanes (um 450 - 385 v.Chr.), griechischer Lustspieldichter

Quelle: zugeschrieben
Sehr ähnliche Texte werden Rabelais (1494-1553) ("Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will") und Montaigne (1533-1592) ("Ein Kind unterrichten heißt nicht, eine Vase zu füllen, das heißt, ein Feuer anzuzünden") zugeschrieben. Keine gesicherten Quellen bekannt