97 Aphorismen des Autors Andrzej Majewski.

Im Leben wie auf der Schaukel: einmal oben, einmal unten, aber immer verschaukelt.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

Hat der Mensch die Wahl, wählt er meist das Gute. Das Böse wählt er nur, wenn ihn dünkt, er hätte keine Wahl.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

Der beste Freund des Mannes ist die Frau, doch der treueste sein Hund.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

Wenn du schreist, werden viele dich hören; wenn du leise sprichst, werden viele dich verstehen.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

"Wachset und mehret euch und macht euch die Erde untertan" – ich glaube, die Menschheit hat dieses Gebot überinterpretiert.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

Politik ist eine große Kunst. Man muß die Menschen überzeugen, dafür zu bezahlen, daß man sie bestiehlt.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

Der Magen erhält den Menschen am Leben. Sein Gehirn macht ihn unsterblich.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

Arme Schlucker leben immer über ihren Stand.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Der Fisch verdirbt vom Kopf her, der Mensch von seiner Tasche her.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…

Nur große Menschen können zugleich den Kopf in den Wolken haben und mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist, Steuerrechtler und Redakteur der Zeitschrift »Metro«; Auszeichnung im S.J. Leç-Wettbewerb

Quelle: Majewski, Aphorismen und Sentenzen, die die Welt erschüttern oder auch nicht…