94 Zitate und 1 Gedicht von Karl Marx.

Seite: 3

Nichts ist von Wert, wenn es nicht sinnvoll ist.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Radikal sein ist die Sache an der Wurzel fassen.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Quelle: Marx, Zur Kritik der Hegelschen Rechts-Philosophie, 1843-1844. Einleitung

Alle Wissenschaft wäre überflüssig, wenn die Erscheinungsform und das Wesen der Dinge unmittelbar zusammenfielen.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Quelle: Marx, Das Kapital, 3 Bde., 1867-94. III. Band: Der Gesamtprozeß der kapitalistischen Produktion. VII. Die Revenuen und ihre Quellen

Der Standpunkt des alten Materialismus ist die ›bürgerliche‹ Gesellschaft; der Standpunkt des neuen die menschliche Gesellschaft, oder die vergesellschaftete Menschheit.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Quelle: Marx, Thesen über Feuerbach, 1845 (posthum 1888 veröffentlicht). 10. These

Logik gab es schon immer, aber nicht immer in einer logischen Form.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Das Verhältnis des Mannes zum Weib ist das natürlichste Verhältnis des Menschen zum Menschen.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Quelle: Marx, Ökonomisch-philosophische Manuskripte (Pariser Manuskripte), 1844. 3. Manuskript. Privateigentum und Kommunismus

So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muß jeder schreiben und lesen dürfen.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Quelle: Marx, Die Verhandlungen des 6. rheinischen Landtags. Von einem Rheinländer, Erstdruck in: Rheinische Zeitung 1842. Erster Artikel. Debatten über Preßfreiheit und Publikation der Landständischen Verhandlungen