25 Zitate von John Henry Newman.

Seite: 3

In unseren Tagen ist Nebelhaftigkeit die Mutter der Weisheit. Aber so kann es nicht länger bleiben, wo man zu lesen und zu denken versteht.

John Henry Newman (1801 - 1890), John Henry Kardinal Newman CO, englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, bedeutender Publizist

Der Grundirrtum beruht in der rücksichtslosen und absurden Behauptung, daß das Land, welches Gott allen Menschen gab, Privateigentum sein kann.

John Henry Newman (1801 - 1890), John Henry Kardinal Newman CO, englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, bedeutender Publizist

Darin liegt der Adel und die Schönheit des Glaubens: daß wir das Herz haben, etwas zu wagen.

John Henry Newman (1801 - 1890), John Henry Kardinal Newman CO, englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, bedeutender Publizist

Nichts wäre passiert, wenn wir so lange gewartet hätten, bis wir etwas so gut können, daß niemand mehr Mängel finden würde.

John Henry Newman (1801 - 1890), John Henry Kardinal Newman CO, englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, bedeutender Publizist

Ein gutes Gedächtnis offenbart noch kein Genie,
so wie ein Wörterbuch keine Literatur ist.

John Henry Newman (1801 - 1890), John Henry Kardinal Newman CO, englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, bedeutender Publizist