200 Zitate und 11 Gedichte von Edgar Allan Poe.

Seite: 2

Etwas auf immer zu wissen, ist ewige Seligkeit; der Gedanke, alles zu wissen, wäre unheilvoll wie der Fluch des bösen Feindes.

Edgar Allan Poe (1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker

Quelle: Poe, Die Macht des Wortes (The Power of Words), 1845

Welche Krankheit ist an Hartnäckigkeit dem Hang zum Alkohol zu vergleichen?

Edgar Allan Poe (1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker

Quelle: Poe, Der schwarze Kater (The Black Cat), 1843

Ein Unrecht ist nicht gesühnt, wenn den Rächer wiederum Strafe ereilt – der Beleidiger büßt nicht, wenn er den Rächer nicht kennt.

Edgar Allan Poe (1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker

Quelle: Poe, Das Fass Amontillado (The Cask of Amontillado), 1846

Aphorismen.de empfiehlt den Bellaprint Verlag