1 Zitat und 49 Gedichte des Autors Markus Prem.

esoterik

menschen
irren herum

suchen

finden manchmal
ihr schicksal

gelesen aus
zweiter hand

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

s/m

die fesseln
des alltags lockern

wünschte sich
ein pärchen

und legte einander
handschellen an

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

was bleibt

das leben geht vorbei
der tod kommt
das sterben geht weiter

das sterben geht vorbei
das leben geht weiter
der tod bleibt

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

verschmolzen

mich
in deinem delta
zu ergießen

dich
mit meinem innersten
zu erfüllen

gibt mir
immer wieder
das gefühl

mit dir
verschmolzen
zu sein

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

fortschritt?

der glaube
ist das wissen
der armen

das wissen
ist der glaube
der dummen

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

zeitlos

in den ruinen
unserer existenz

reste einer
vergangenheit

vermeintlich

für die zukunft
gebaut

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

massenschicksal

im hafen der ehe
vor anker gegangen

und dabei
auf grund gelaufen

bevor die rettenden
segel der freiheit

gelichtet werden
konnten

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

putzteufel

schuldflecken

aus dem tiefen see
des unterbewußtseins
auftauchend

den wunsch
nach reinigung

brennend verspürend

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

seelengärtnerei

triebe
gut unterdrückt

wurzeln
der gewalt

prächtig blühender
neurosen

in bitteren
seelenhumus

rammend

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante

abschied

ich will nicht
zu dir sagen
ich möchte
daß du gehst

weil ich
nicht möchte
daß du gehst

aber ich muß
zu dir sagen
ich möchte
daß du gehst

weil ich möchte
daß du
wiederkommst

© Markus Prem (*1970), österreichischer Erdwissenschafter, schreibt Essays, Storys und Gedichte, Mitglied der Charles-Bukowski-Gesellschaft, Übersetzer des »Prolog zu Ask the Dust« von John Fante