377 Zitate von Waltraud Puzicha.

Wahre Liebe macht nicht blind, sondern tolerant.

© Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Quelle: Puzicha, Kurz belichtet, Klappe 1, 1997

Liebe schafft bewohnbare Inseln in einem lebensfeindlichen Meer.

© Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Quelle: Puzicha, Kurz belichtet, Klappe 1, 1997

Auch Freudenfeuer hinterlassen nichts als Asche.

© Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Quelle: Puzicha, Kurz belichtet, Klappe 1, 1997

Widerspruch ist Juckpulver für Tyrannen.

© Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Quelle: Puzicha, Kurz belichtet, Klappe 1, 1997

Der Heuchler drückt ein Auge zu und sieht mit dem anderen doppelt.

© Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Quelle: Puzicha, Kurz belichtet, Klappe 1, 1997

Gott schuf die Armen. Die Reichen schufen sich selbst.

© Waltraud Puzicha (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Quelle: Puzicha, Kurz belichtet, Klappe 1, 1997