637 Zitate und 1 Gedicht von Michael Richter.

Ein formulierter Satz ist ein reduzierter Gedanke.

© Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker

Quelle: Richter, Wortschatz, Mitteldeutscher Verlag 2007

Je beliebiger, desto beliebter.

© Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker

Frauen haben wenig Auswahl, sich Männern begreiflich zu machen.

© Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker

Quelle: Richter, Wortschatz, Mitteldeutscher Verlag 2007

Zum Glück steckt nicht hinter jedem hübschen Frosch ein ekliger Prinz.

© Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker

Quelle: Richter, Widersprüche. 1000 neue Aphorismen, Mitteldeutscher Verlag 2006

Das Land stöhnt unter dem Joch einfältiger Paradigmen.

© Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker

Quelle: Richter, Wortschatz, Mitteldeutscher Verlag 2007

Fanatismus ist Mord am Zweifel.

© Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker