279 Aphorismen und 238 Gedichte des Autors Rainer Maria Rilke.

Seite: 2

O Herr, gib jedem seinen eignen Tod.
Das Sterben, das aus jenem Leben geht,
darin er Liebe hatte, Sinn und Not.

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926), René Karl Wilhelm Johann Josef Maria, österreichischer Erzähler und Lyriker

Quelle: Rilke, Die Gedichte. Insel Verlag, Frankfurt a.M. 1986. Das Stundenbuch. Das Buch von der Armut und vom Tode, 1903

Im Schwierigen liegen die freundlichen Kräfte, die Hände, die an uns arbeiten.

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926), René Karl Wilhelm Johann Josef Maria, österreichischer Erzähler und Lyriker

Je mehr Liebe man gibt, desto mehr besitzt man davon.

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926), René Karl Wilhelm Johann Josef Maria, österreichischer Erzähler und Lyriker