173 Zitate und 1 Gedicht von Aus Indien.

Die Erde vergeht, der Ozean und die Götter selber schwinden dahin; wie sollte nicht der sterbliche Mensch, eine Wasserblase voll Luft, der Vergänglichkeit Raub sein?

Aus Indien

Quelle: Berg (Hg.), Das Buch der Bücher: Aphorismen der Welt-Literatur, Band 1 Geist und Welt, Band 2 Herz und Natur. Gesammelt und geordnet von Egon Berg (i. e. Leopold Auspitz), Prochaska 1884/85 (EA 1873). Indischer Grabspruch