28 Zitate von Alexandre Vinet.

Nur allzuoft ist eine unglückliche Kindheit die Einleitung und das Anzeichen einer verderblichen, frühzeitigen Reife.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Man soll die Kinder lehren, die Übertreibung in den Ausdrücken als ein erstes Abweichen von der Wahrheit zu vermeiden.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Quelle: Vinet, Erziehung, Familie und Gesellschaft (L'éducation, la famille et la société), 1855 (posthum)

Die Friedfertigkeit ist das eindrücklichste Ding der Welt und von allen Worten das beredtste.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Nichts ist schöner als seine Pflicht zu tun, wenn man der Herr ist.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Gott lieben heißt, das Geheimnis zu leben gefunden zu haben.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Außer Gott gibt es nichts, was die Seele wirklich sättigen kann; Gott ist das Brot der Seele, wird ihr dies genommen, so verhungert sie.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Ein Glaube ohne Freude ist ein Altar ohne Wohlgeruch. Die Freude ist das Zeichen und der Schmuck der Dankbarkeit. Sie muß all unsere Gefühle Gott gegenüber und all unser religiöses Handeln krönen.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Die Toren der Vergangenheit sind die Weisen der Zukunft.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Das Leben ist eine Pflicht, nicht ein Vergnügen. Es ist kein Festtag und kein Trauertag, sondern ein Arbeitstag.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Der Instinkt, der einen Gott verlangt, ist erhabener als die Spitzfindigkeit, die ihn verwirft.

Alexandre Vinet (1797 - 1847), Alexandre Rodolphe Vinet, Schweizer Professor für französische Sprache, Literatur und praktische Theologie; gilt als klassischer Vertreter der Trennung von Kirche und Staat

Quelle: Vinet, Über die Moralisten des 16. und 17. Jahrhunderts (Études sur les moralistes aux XVIe et XVIIe siècles), übersetzt von Zimmermann 1859