30 Zitate und 1 Gedicht von Roland Voß.

Die Felle, die einem wegschwimmen,
kann einem niemand mehr über die Ohren ziehen...

© Roland Voß (*1960), eigentlich Roland Willi Andreas, deutscher Systemprogrammierer, EDV-Dozent und Hobbyaphoristiker

Wer in sich geht, sollte darauf vorbereitet sein,
daß er enttäuscht zurückkehrt…

© Roland Voß (*1960), eigentlich Roland Willi Andreas, deutscher Systemprogrammierer, EDV-Dozent und Hobbyaphoristiker

Am Rande der Gesellschaft beginnt die Einsamkeit…

© Roland Voß (*1960), eigentlich Roland Willi Andreas, deutscher Systemprogrammierer, EDV-Dozent und Hobbyaphoristiker

Wenn man den Schuss nicht mehr hört, ist man vielleicht schon getroffen…

© Roland Voß (*1960), eigentlich Roland Willi Andreas, deutscher Systemprogrammierer, EDV-Dozent und Hobbyaphoristiker

Manch einer denkt, er ist ›top drauf‹...
dabei ist er in Wirklichkeit ›unten durch‹...

© Roland Voß (*1960), eigentlich Roland Willi Andreas, deutscher Systemprogrammierer, EDV-Dozent und Hobbyaphoristiker

Im Handumdrehen wäscht eine Hand die andere in Unschuld...

© Roland Voß (*1960), eigentlich Roland Willi Andreas, deutscher Systemprogrammierer, EDV-Dozent und Hobbyaphoristiker

Man sollte das Kind nie vor dem Abend loben...

© Roland Voß (*1960), eigentlich Roland Willi Andreas, deutscher Systemprogrammierer, EDV-Dozent und Hobbyaphoristiker