13 Zitate von Carl Maria von Weber.

O mein ewig teures unvergeßliches liebes Leben, habe Dank für so manche schöne Rose, die Du in mein Leben geflochten.

Carl Maria von Weber (1786 - 1826), deutscher Komponist und Theaterkapellmeister von Breslau, Operndirektor in Dresden und Prag

Quelle: Weber, C. M., Briefe. An seine Frau

Die Erfahrung hat gelehrt, daß die Gesamtstimme des Publikums beinahe immer gerecht sei.

Carl Maria von Weber (1786 - 1826), deutscher Komponist und Theaterkapellmeister von Breslau, Operndirektor in Dresden und Prag

Wer sich für unfehlbar hält, ist ein eingebildeter Narr.

Carl Maria von Weber (1786 - 1826), deutscher Komponist und Theaterkapellmeister von Breslau, Operndirektor in Dresden und Prag

Mit Hilfe der göttlichen Tonkunst läßt sich mehr ausdrücken und ausrichten als mit Worten.

Carl Maria von Weber (1786 - 1826), deutscher Komponist und Theaterkapellmeister von Breslau, Operndirektor in Dresden und Prag

Hier im ird'schen Jammertal
Wär' doch nichts als Plack und Qual,
Trüg der Stock nicht Trauben.

Carl Maria von Weber (1786 - 1826), deutscher Komponist und Theaterkapellmeister von Breslau, Operndirektor in Dresden und Prag

Quelle: Weber, Der Freischütz, uraufgeführt 1821

Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.

Carl Maria von Weber (1786 - 1826), deutscher Komponist und Theaterkapellmeister von Breslau, Operndirektor in Dresden und Prag

Der beste Orden, den ich weiß, ist eine Hand voll Schwielen.

Carl Maria von Weber (1786 - 1826), deutscher Komponist und Theaterkapellmeister von Breslau, Operndirektor in Dresden und Prag