22 Zitate von Xenophon.

Ein Dummkopf auch, wer sich bedünkt, auf Grund seines Geldes etwas darzustellen, wennschon er nichts kann, und auf Ansehen rechnet ...

Xenophon (430 - 354 v. Chr.), griechischer Schriftsteller, Schüler des Sokrates

Quelle: Xenophon, Memorabilien: Erinnerungen an Sokrates, entstanden nach 371 v. Chr

Alle guten Anlagen bedürfen nach meiner Meinung der Übung, die Besonnenheit aber ganz besonders.

Xenophon (430 - 354 v. Chr.), griechischer Schriftsteller, Schüler des Sokrates

Quelle: Xenophon, Memorabilien: Erinnerungen an Sokrates, entstanden nach 371 v. Chr

Zur Feindschaft aber führen auch Streitsucht und Zorn, zum Groll die Habgier, und zum Haß führt der Neid.

Xenophon (430 - 354 v. Chr.), griechischer Schriftsteller, Schüler des Sokrates

Quelle: Xenophon, Memorabilien: Erinnerungen an Sokrates, entstanden nach 371 v. Chr. II, 6,21

Er [Sokrates] betete aber auch zu den Göttern, einfach ihm zu geben, was gut sei, da ja die Götter am besten wüßten, was gut sei.

Xenophon (430 - 354 v. Chr.), griechischer Schriftsteller, Schüler des Sokrates

Quelle: Xenophon, Memorabilien: Erinnerungen an Sokrates, entstanden nach 371 v. Chr. I, 3, 2