5 Zitate des Autors Baal Schem Tov.

Nicht im Vergessen, sondern im Sicherinnern besteht das Geheimnis der Erlösung.

Baal Schem Tov [hebräisch »Herr des (göttlichen) Namens«], Beiname des Mystikers Rabbi Israel ben Eliezer Baal Schem Tov, Gestalt des osteuropäischen Judentums, (um 1700 - 1760; wirkte als Wundertäter; vertrat die Lehre vom Einssein Gottes mit seiner Schöpfung, der jedem Wesen innewohnenden Göttlichkeit. (Chassidim)
© 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Von jedem Menschen geht ein Lichtstrahl aus, der direkt in den Himmel reicht, und wenn zwei Seelen einander finden, die dazu vorherbestimmt sind, vereinen sich die Lichtstrahlen, und ein einziger hellerer Strahl geht von diesem vereinten Wesen aus.

Baal Schem Tov [hebräisch »Herr des (göttlichen) Namens«], Beiname des Mystikers Rabbi Israel ben Eliezer Baal Schem Tov, Gestalt des osteuropäischen Judentums, (um 1700 - 1760; wirkte als Wundertäter; vertrat die Lehre vom Einssein Gottes mit seiner Schöpfung, der jedem Wesen innewohnenden Göttlichkeit. (Chassidim)
© 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Was bedeutet es, daß die Leute sagen: Die Wahrheit geht über die Welt? Es bedeutet, daß sie von Ort zu Ort verstoßen wird und weiterwandern muß.

Baal Schem Tov [hebräisch »Herr des (göttlichen) Namens«], Beiname des Mystikers Rabbi Israel ben Eliezer Baal Schem Tov, Gestalt des osteuropäischen Judentums, (um 1700 - 1760; wirkte als Wundertäter; vertrat die Lehre vom Einssein Gottes mit seiner Schöpfung, der jedem Wesen innewohnenden Göttlichkeit. (Chassidim)
© 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Gesang – oder stille Meditation, beides kann ein Gebet sein.

Baal Schem Tov [hebräisch »Herr des (göttlichen) Namens«], Beiname des Mystikers Rabbi Israel ben Eliezer Baal Schem Tov, Gestalt des osteuropäischen Judentums, (um 1700 - 1760; wirkte als Wundertäter; vertrat die Lehre vom Einssein Gottes mit seiner Schöpfung, der jedem Wesen innewohnenden Göttlichkeit. (Chassidim)
© 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Auch das Geplauder mit dem Nachbarn kann das Gefäß tiefer Meditation sein.

Baal Schem Tov [hebräisch »Herr des (göttlichen) Namens«], Beiname des Mystikers Rabbi Israel ben Eliezer Baal Schem Tov, Gestalt des osteuropäischen Judentums, (um 1700 - 1760; wirkte als Wundertäter; vertrat die Lehre vom Einssein Gottes mit seiner Schöpfung, der jedem Wesen innewohnenden Göttlichkeit. (Chassidim)
© 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus