4 Zitate von Ramón de Campoamor y Campoosorio.

Die Wahrheit ist ein Verdacht, der andauert.

Ramón de Campoamor y Campoosorio (1817 - 1901), spanischer Schriftsteller und Jurist; u. a. Mitglied der Cortes und Staatsrat; wurde berühmt durch seine über 200 lyrisch-didaktischen »Doloras«

Sage der Zeit, o Herr, sie möge mir diese Liebe nicht aus dem Herzen reißen, denn das hieße mir das Leben entreißen.

Ramón de Campoamor y Campoosorio (1817 - 1901), spanischer Schriftsteller und Jurist; u. a. Mitglied der Cortes und Staatsrat; wurde berühmt durch seine über 200 lyrisch-didaktischen »Doloras«

Quelle: Campoamor, R., Gedichte. Aus dem Lied: Sufrir es vivir

Die höchste Lust entflieht
Und scheint uns niemals groß bis sie vergangen;
Nur die Erinn'rung sieht
Der Menschenruhm im Schein der Größe prangen.

Ramón de Campoamor y Campoosorio (1817 - 1901), spanischer Schriftsteller und Jurist; u. a. Mitglied der Cortes und Staatsrat; wurde berühmt durch seine über 200 lyrisch-didaktischen »Doloras«

Die Weiber täuscht kein Mann; im allgemeinen täuschen sie sich selbst.

Ramón de Campoamor y Campoosorio (1817 - 1901), spanischer Schriftsteller und Jurist; u. a. Mitglied der Cortes und Staatsrat; wurde berühmt durch seine über 200 lyrisch-didaktischen »Doloras«