10 Zitate von Walter Serner.

Weltanschauungen sind Vokabelmischungen.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist

Es gibt wohl kein schmerzlich schöneres Wort als Jubiläum. Es trägt die Arbeit vieler, vieler Jahre auf den Armen und über seinen Augen hängt es wie Wehmut.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist

Erotik: Sexualersatz.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist

Jeder zehnte Dienstmann, der einen Bahnhof ziert, sieht aus wie ein verkleideter Nimrod. Das ist er auch.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist

Die Welt wird kleiner. Vergiß es nicht. Sonst kann es dir passieren, daß du meinst, weit vom Schuß zu sein, und du stehst vor dem Pistolenlauf.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist

Zynismus: Äußerster Mangel an Einseitigkeit.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist

Jeder hat die moralische Verpflichtung, auszusterben.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist

Sprich nicht zu oft zu zynisch. Sei es immer.

Walter Serner (1889 - 1942 (von den Nazis ermordet im Wald von Biķernieki bei Riga)), eigentlich Walter Eduard Seligmann, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist