26 Zitate des Autors Georg Rechner.

Das einzig Verläßliche auf dieser Welt ist die Aggressivität des menschlichen Weibchens bei der Gattensuche. ("Ist kein Töpfchen so schief, paßt ein Deckelchen drauf.")

© Georg Rechner (*1951), Aphoristiker

Quelle: Best of »Seelenatzung«, aus »Intelligenz bei Weibern«, erschienen bei Albert Schulz - Verleger für Gedrucktes und Ungedrucktes

Frauen reden generell mit ihrem Körper, insbesondere mit dem Gesicht. Ihre Worte sind Schall und Rauch.

© Georg Rechner (*1951), Aphoristiker

Quelle: Best of »Seelenatzung«, aus »Intelligenz bei Weibern«, erschienen bei Albert Schulz - Verleger für Gedrucktes und Ungedrucktes

Im Vergleich zu einem charmanten Weibchen ist eine Kompanie schwer bewaffneter Männer ein Katzendreck.

© Georg Rechner (*1951), Aphoristiker

Quelle: Best of »Seelenatzung«, aus »Intelligenz bei Weibern«, erschienen bei Albert Schulz - Verleger für Gedrucktes und Ungedrucktes

»Lebensabschiedsgefährtin«: sie versucht mit allen Mitteln, meinen Lebensabschied zu beschleunigen respective ihn mir zu versüßen.

© Georg Rechner (*1951), Aphoristiker

Quelle: Best of »Seelenatzung«, aus »Intelligenz bei Weibern«, erschienen bei Albert Schulz - Verleger für Gedrucktes und Ungedrucktes

Der Sonntagmorgenbeischlaf wurde ersetzt durch eine Putzorgie, große Teile des Hauses werden mehrmals gewischt und gesaugt, während ich allein frugal frühstücke.

© Georg Rechner (*1951), Aphoristiker

Quelle: Best of »Seelenatzung«, aus »Intelligenz bei Weibern«, erschienen bei Albert Schulz - Verleger für Gedrucktes und Ungedrucktes