9 Zitate von Gebhard Leberecht von Blücher.

Mögen die Federn der Diplomaten nicht wieder verderben, was das Volk mit großen Anstrengungen errungen!

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Sein Trinkspruch nach der Schlacht von Waterloo

Die Philosophie einer Generation ist der gesunde Menschenverstand der nächsten.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Der eine mit dem Sabel, der andere mit dem Schnabel.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Sie haben im Krieg manches von mir gelernt; jetzt sollen Sie auch noch lernen, wie man im Frieden stirbt.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Seine letzten Worte am 12. September 1819

Wehe dem Fürsten, wehe dem Volke also, das einen unrechtmäßigen Krieg aus bloßem Ehrgeiz anfängt.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Anlässlich einer Huldigung im böhmischen Karlsbad

Nach meinen Grundsätzen ist Pflichterfüllung das erste, was einem Mann von Ehre obliegt.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

26. Januar 1808

Ehre bringt dem Soldaten die Tapferkeit, jedoch der Gehorsam und die strengste Manneszucht sind seine schönste Zierde.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Aufruf an sein Heer beim Rheinübergang 1812

Der Vornehme gehe dem Geringern mit edlem Beispiel voran.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Gruß an die Bewohner des Cottbusischen Kreises, 22. März 1813

Ihr wisst, dass ich väterlich für Euch sorge; ihr wisst aber nicht weniger, dass ich Ausschweifungen nicht dulde, sondern Sie einen unerbittlichen Richter an mir finden.

Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819), Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, genannt »Marschall Vorwärts«; stand seit dem Siebenjährigen Krieg in preußischen Diensten, erfochte mit A. Wellington den entscheidenden Sieg über Napoleon I. bei Waterloo, volkstümlichster Heerführer der Befreiungskriege

Zu Bunzlau am 23. März 1813