26 Zitate und 26 Gedichte von E. Marlitt.

Für unsere Gefühle können wir nicht – verantwortlich sind wir nur für die Macht, die wir ihnen einräumen.

E. Marlitt (1825 - 1887), Pseudonym für Friederieke Henriette Christiane Eugenie John, deutsche Schriftstellerin

Quelle: Marlitt, Im Hause des Kommerzienrats, 1876

Es gibt einen Seherblick, und das ist der Instinkt einer reinen Menschenbrust.

E. Marlitt (1825 - 1887), Pseudonym für Friederieke Henriette Christiane Eugenie John, deutsche Schriftstellerin

Quelle: Marlitt, Das Geheimnis der alten Mamsell, 1868

Gott hört auch den Segen des Ungläubigen; seine Weisheit und Liebe wägt nicht zwischen der armseligen Form – wenn er aus treuem Herzen kommt.

E. Marlitt (1825 - 1887), Pseudonym für Friederieke Henriette Christiane Eugenie John, deutsche Schriftstellerin

Quelle: Marlitt, Das Geheimnis der alten Mamsell, 1868