27 Zitate und 1 Gedicht von Giordano Bruno.

Nicht jedermann kommt es zu, die Menschen, namentlich die Große Menge bessern zu wollen.

Giordano Bruno (1548 - 1600), eigentlich Filippo Bruno, italienischer Naturphilosoph

Quelle: Bruno, Von der Ursache, dem Prinzip und dem Einen (De la causa, principio e uno), 1584

Es ist leicht, Vorschriften über die Theorie eines Beweises aufzustellen, aber der Beweis selbst ist schwer zu führen.

Giordano Bruno (1548 - 1600), eigentlich Filippo Bruno, italienischer Naturphilosoph

Quelle: Bruno, Von der Ursache, dem Prinzip und dem Einen (De la causa, principio e uno), 1584

Siehe!, so sind wir denn über allen Neid erhaben, frei von eitler Angst und törichter Sorge, das Gute in der Ferne zu suchen, was wir so nah und unmittelbar besitzen.

Giordano Bruno (1548 - 1600), eigentlich Filippo Bruno, italienischer Naturphilosoph

Quelle: Bruno, Zwiegespräche vom unendlichen All und den Welten (Original: De l'infinito, universo e mondi, 1584), hg. von Ludwig Kuhlenbeck, Jena 1892